Erneute Knie-OP bei Olympiasiegerin Kemme

Fußball-Olympiasiegerin Tabea Kemme bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Wie ihr Verein FC Arsenal am Freitag mitteilte, hat die 27-Jährige einen “kleinen Meniskusriss” erlitten und ist bereits operiert worden. Seit einem Knorpelschaden im Knie im März vergangenen Jahres kämpft die frühere Potsdamerin um ein Comeback, seither absolvierte sie drei Kurzeinsätze für den englischen Meister.

Anfang Juli hatte sie erklärt: “Für mich persönlich ist es das entscheidende Jahr, ob ich noch weiterspielen kann, oder ob ich 2020 sage: Ende Gelände.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.