Eriksen hat keine „Angst vor den Herausforderungen“

Der dänische Fußball-Nationalspieler Christian Eriksen blickt zuversichtlich auf seine Rückkehr in den Profifußball. „Ich habe keine Angst vor den Herausforderungen, die vor mir liegen, und vor den harten Jungs im Spiel, nein“, sagte der 29-Jährige der BBC: „Ich spüre meinen Defibrillator nicht, also falls er getroffen wird, weiß ich, dass er sicher genug ist.“

Bis der Mittelfeldspieler nach seinem Herzstillstand bei der EM im vergangenen Sommer allerdings sein Debüt für den Premier-League-Aufsteiger FC Brentford geben kann, werde es noch „ein paar Wochen“ dauern. Eriksen, der von einer WM-Teilnahme am Jahresende in Katar träumt, steht seit Ende Januar beim Klub aus dem Westen Londons unter Vertrag.

Zuvor hatte Eriksen bei Inter Mailand gespielt. Wegen einer Regel in Italien, die das Spielen mit eingesetztem Defibrillator untersagt, konnte er seine Karriere dort nicht fortsetzen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.