Erfolg im FA-Cup: Arsenal und Özil arbeiten sich weiter aus der Krise

Der FC Arsenal und sein früherer Fußball-Weltmeister Mesut Özil haben sich im englischen FA-Cup weiter aus der Krise gearbeitet. Gegen Zweitliga-Spitzenreiter Leeds United feierte der Rekordpokalsieger in der dritten Runde mit 1:0 (0:0) im vierten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Mikel Arteta den zweiten Erfolg nacheinander. In der Runde der besten 32 (24. bis 27. Januar) muss der 13-malige Cupgewinner nun zum Premier-League-Duell bei Abstiegskandidat AFC Bournemouth antreten. 

Fünf Tage nach dem ersten Erfolg mit Arteta auf der Bank in der Meisterschaft gegen Rekordchampion Manchester United (2:0) taten sich die Londoner gegen Leeds trotz des Klassenunterschieds lange schwer. Erst zehn Minuten nach der Pause erlöste der frühere Hoffenheimer Reiss Nelson die Gastgeber, bei denen Ex-Nationalspieler Özil 13 Minuten vor Spielende verletzt ausgewechselt wurde, mit dem letztlich schon entscheidenden Führungstreffer. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.