Enrique vor Duell mit Italien: “Wir wollen den Ball, wir brauchen ihn”

Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique (51) sieht im EM-Halbfinale gegen Italien das Duell zweier ähnlicher Fußball-Philosophien. Die Frage, wer seinen Stil durchbringe, werde am Dienstagabend (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) entscheidend sein. “Unser Ziel ist klar, wir wollen den Ball, wir brauchen ihn”, sagte Enrique am Montagabend: “Aber sie genießen es auch, den Ball laufen zu lassen. Das ist der erste Kampf, der gewonnen werden muss.”

Der dreimalige Europameister Spanien werde sich daher auch gegen das bislang so starke Italien nicht zu sehr nach dem Gegner richten. “Ich konzentriere mich auf das, was wir auf dem Platz erreichen wollen”, sagte Enrique: “Wir müssen uns auf unsere Arbeit fokussieren und den Rest ausblenden.”

Italien wartet bereits seit 1968 auf einen EM-Titel, in diesem Jahr bietet sich die große Chance. “Wir blühen auf angesichts dieser Gelegenheit”, sagte Verteidiger Leonardo Bonucci: “Wir haben es schon so weit geschafft, und wir werden absolut alles in unserer Macht stehende tun, um Italien stolz auf die Squadra Azzurra zu machen.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.