EM-Zuschauer: Auch Münchner Kapazität nicht voll genutzt

Die Zuschauer drängen nicht so zahlreich in die EM-Stadien, wie sich die Europäische Fußball-Union (UEFA) das gewünscht hätte. Wie schon an anderen Spielorten zuvor wurde die Kapazität auch beim Auftakt der deutschen Mannschaft gegen Frankreich (0:1) am Dienstag in München nicht voll ausgelastet.

Laut des offiziellen Spielberichts der UEFA befanden sich 13.000 Zuschauer in der Arena. Zugelassen waren 14.500 Fans. Vor der Partie in München wurde bereits in Baku, Bukarest, Kopenhagen, Sevilla, Glasgow und St. Petersburg die erlaubte Kapazität nicht voll ausgeschöpft.

Turnierdirektor Martin Kallen will sich am Donnerstag zu diesem Thema äußern. Im EM-Vorfeld hatte die UEFA trotz der anhaltenden Corona-Pandemie eine Zuschauer-Garantie von jedem EM-Gastgeber gefordert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.