Eintracht im Pokal ohne Quartett um Kostic

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Waldhof Mannheim auf ein Quartett verzichten. Flügelspieler Filip Kostic sitzt das letzte Spiel seiner Sperre aus der Saison 2019/20 ab, Ajdin Hrustic befindet sich nach seiner Corona-Infektion noch in Quarantäne. Dazu fehlt Ragnar Ache (Oberschenkelprobleme) nach seinem Olympiaausflug ebenso verletzt wie Almamy Toure (Sehnenverletzung).

Für Leistungsträger Kostic habe die SGE mit Steven Zuber und Christopher Lenz aber “gute Alternativen”, betonte Trainer Oliver Glasner. Der Österreicher feiert gegen den Drittligisten am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) sein Pflichtspieldebüt. 

“Wir nehmen das Spiel gegen Mannheim sehr ernst”, sagte der 46-Jährige: “Wir haben den Vorteil, dass wir schon zwei Ligaspiele des Gegners analysieren konnten.” Es sei eine “konzentrierte Leistung” nötig, um in die zweite Runde einzuziehen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.