Eintracht holt Flügelstürmer Hauge von Milan

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt rüstet nach dem Abgang von Topstürmer Andre Silva weiter in der Offensive nach. Wie die Hessen mitteilten, wechselt Flügelstürmer Jens Petter Hauge (21) auf Leihbasis vom AC Mailand an den Main. Der dreimalige norwegische Nationalspieler unterschreibt zunächst einen Vertrag für eine Saison, anschließend besitzt die SGE eine Kaufoption. 

Markus Krösche sieht in diesem Transfer “das nächste wichtige Puzzleteil” für eine erfolgreiche Saison. Hauge verfüge “neben eines hohen Tempos über Fähigkeiten, offensive Eins-gegen-Eins-Situationen zu lösen und so aus allen offensiven Positionen Torgefahr auszustrahlen”, lobte der Sportvorstand. 

“Eintracht Frankfurt ist ein großer Traditionsverein und hat international bereits für viel Aufsehen gesorgt”, sagte Hauge selbst: “Ich habe die Auftritte in der Europa League verfolgt und kann es selbst kaum erwarten, ab sofort das Eintracht-Trikot zu tragen.”

Hauge hatte mit 16 Jahren in der ersten norwegischen Liga debütiert, 2020 wechselte er von seinem Heimatverein FK Bodö/Glimt nach Mailand. In seiner Premierensaison in der Serie A kam der Offensivspieler auf 18 Einsätze und erzielte dabei zwei Treffer. Dabei spielte er allerdings kein einziges Mal über 90 Minuten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.