Eintracht Frankfurt blamiert sich bei Regionalligist Gießen

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich in einem Benefizspiel beim FC Gießen blamiert. Der Europa-League-Teilnehmer unterlag dem Regionalligisten 1:3 (0:1) und enttäuschte dabei ohne seine zehn auf Länderspielreise befindlichen Nationalspieler auf der ganzen Linie.

Vor 7000 Zuschauern erzielten der ehemalige Eintracht-Spieler Nico Rinderknecht (57.), Marco Koch (65.) und Samir Benamar (78.) die Treffer für die Amateure. Für den Erstligisten war lediglich 2014er-Weltmeister Erik Durm (73.) erfolgreich. US-Nationalspieler Timothy Chandler musste bei der Eintracht nach einem Zusammenprall im eigenen Strafraum bereits nach 25 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.