Eckel schwärmt von Walter: “Großherzig, bescheiden und hilfsbereit”

Auf Horst Eckel hat Fritz Walter einen bleibenden Eindruck hinterlassen. “Noch heute denke ich jeden Tag an ihn und frage mich, wie er in bestimmten Situationen wohl reagiert hätte”, schrieb der letzte noch lebende Fußball-Weltmeister von 1954 in einem Beitrag für den Sportbuzzer anlässlich des 100. Geburtstages des Spielführers beim Wunder von Bern.

Walter sei “ein besonderer Mensch gewesen: Großherzig, bescheiden und hilfsbereit”. Er habe sich nie “für etwas Besseres gehalten”. Für den heute 88-jährigen Eckel war Walter “ein Mentor, der mich auch mal davor bewahrt hat, Unsinn zu machen”. 

Am Samstag wäre der vor 18 Jahren verstorbene DFB-Ehrenspielführer 100 Jahre alt geworden.

Auf Horst Eckel hat Fritz Walter einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.