Dynamo Dresden verlängert mit Trainer Schmidt

Dynamo Dresden hat nach dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga den Vertrag mit Cheftrainer Alexander Schmidt verlängert. Der Klub stattete den 52-Jährigen mit einem Kontrakt bis bis 30. Juni 2023 aus. Im Zuge der Vertragsverlängerung mit Schmidt unterschrieben auch die beiden Co-Trainer Ferydoon Zandi und Heiko Scholz jeweils einen Zweijahresvertrag bis 2023.

„Alexander Schmidt hat uns mit seinen fachlichen Fähigkeiten sofort weitergeholfen und das Projekt Wiederaufstieg mit einer tadellosen Bilanz in den unter seiner Leitung absolvierten sechs Spiele bereits einen Spieltag vor Saisonende erfolgreich zu Ende geführt“, sagte Sportgeschäftsführer Ralf Becker: „Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Weg auch in den kommenden zwei Jahren gehen und uns in der 2. Bundesliga etablieren.“

Schmidt hatte in Dresden erst Ende April die Nachfolge von Markus Kauczinski angetreten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.