Düsseldorf meldet sich gegen Darmstadt zurück

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat seine minimalen Chancen auf die Bundesliga-Rückkehr gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler meldete sich durch das 2:1 (1:1) bei Darmstadt 98 zurück und verkürzte den Rückstand auf den Relegationsplatz.

Nach den beiden jüngsten Rückschlägen gegen Bochum (0:3) und in Sandhausen (0:0) sorgten Luka Krajnc (20.) und Dawid Kownacki (62.) wieder für ein Erfolgserlebnis. Serdar Dursun (37., Foulelfmeter) traf für die Lilien, die nach drei Spielen ohne Niederlage einen kleinen Dämpfer im Abstiegskampf hinnehmen mussten.

Die Fortuna tat sich zwar lange schwer, ging nach dem Kopfballtor von Krajnc nach einer Ecke dennoch in Führung. Darmstadt machte den zielstrebigeren Eindruck und belohnte sich, nachdem Dursun von Düsseldorfs Keeper Florian Kastenmeier im Strafraum zu Fall gebracht worden war.

Auch nach der Pause blieb Darmstadt zunächst gefährlicher, Erich Berko (46.) scheiterte aber an Kastenmeier. In der hektischsten Phase der Partie vollendete Kownacki trocken aus rund 20 Metern. Auf der Gegenseite traf Fabian Schnellhardt (64.) die Latte. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.