Dritte Niederlage in der WM-Quali für DFB-Elf

Die peinliche 1:2 (0:1)-Pleite gegen den krassen Außenseiter Nordmazedonien in Duisburg war die dritte Niederlage der deutschen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Zuvor hatte die DFB-Auswahl 1985 gegen Portugal (0:1) und 2001 gegen England (1:5) verloren.

Auch die beiden vorherigen Niederlagen setzte es zu Hause: 1985 in Stuttgart, 2001 in München. Und sie waren jeweils ein gutes Omen. 1986 und 2002 kam die DFB-Elf ins WM-Finale, verlor dieses aber gegen Argentinien (2:3) bzw. Brasilien (0:2).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.