Dreierpack Cisse: Podolski verpasst Pokalfinale mit Antalyaspor

Der frühere Weltmeister Lukas Podolski bekommt in diesem Sommer keine Chance auf seinen zweiten Pokalsieg im türkischen Fußball. Mit dem 35-Jährigen in der Startelf verlor dessen Klub Antalyaspor am Donnerstag auch das Halbfinal-Rückspiel bei Alanyaspor mit 0:4 (0:2). Das Hinspiel hatten der Ex-Kölner und der Verein aus Antalya vor der Corona-Zwangspause bereits 0:1 verloren.

Der ehemalige Freiburger Papiss Demba Cisse führte Alanyaspor mit einem Dreierpack (15., 46., 49.) ins Endspiel, wo nun Trabzonspor wartet. Ceyhun Gulselam (19.) steuerte das zwischenzeitliche 2:0 bei. Podolski wurde in der 53. Minute vom Feld genommen. 

Der Stürmer hatte vor vier Jahren seinen Ex-Klub Galatasaray im Finale gegen den Stadtrivalen Fenerbahce zum Pokalsieg geschossen. Im vergangenen Sommer wechselte er vom japanischen Klub Vissel Kobe in die Hafenstadt Antalya.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.