Dortmund bangt um Einsatz von Hummels und Kobel

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bangt beim Jahresabschluss um den Einsatz von Mats Hummels und Gregor Kobel. Der Abwehrchef und der Torhüter sind erkältet. „Wir müssen schauen, wie es sich entwickelt“, sagte Trainer Marco Rose vor dem Auswärtsspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei Hertha BSC. Auch hinter dem Einsatz von Raphael Guerreiro und Marius Wolf steht ein Fragezeichen.

Ungeachtet der Personalsorgen fordert Rose einen Sieg des Tabellenzweiten. „Wir haben eine anständige Hinrunde gespielt. Wir können mit einem Erfolgserlebnis eine sehr anständige draus machen“, sagte der BVB-Coach. Dafür sei aber eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:0) notwendig: „Wir müssen es anders machen. Sonst wird es schwierig. Wir müssen es klarer machen, besser machen, sauberer machen.“

Angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie rechnet Rose nicht mit Verstärkungen für die Rückrunde. „Wir können nur noch vor 15.000 Zuschauern spielen. Das reißt wieder ein Loch in die Kassen. Entsprechend eng sind unsere Planungen. Da wird nicht viel möglich sein. Wir müssen auf das Wohl des Vereins schauen und ein paar Löcher stopfen“, sagte Rose.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.