Direkter Wiederaufstieg: Farke widmet Norwich-Rückkehr den Fans

Die schnelle Rückkehr in die Premier League widmete Daniel Farke den Fans von Norwich City. „Weil es eine schwierige Saison für sie und ihr privates Leben war“, sagte der deutsche Teammanager nach dem sofortigen Wiederaufstieg, der am Samstag schon vor der 1:3-Heimniederlage am Abend gegen den AFC Bournemouth feststand.

„Es ist eine harte Zeit, und wir hoffen, dass wir ihnen etwas Freude, Spaß und Ablenkung bringen konnten und sie glücklich gemacht haben“, sagte Farke. Der Zweitliga-Spitzenreiter hatte von den Patzern der Konkurrenten Swansea City (2:2 gegen Wycombe) und FC Brentford (0:0 gegen Millwall) profitiert. Dass Norwich am Abend in Unterzahl verlor und die erste Heimpleite nach 18 Spielen kassierte, änderte nichts mehr. 

Eine angemessene Aufstiegsfeier wollte Farke seinen Spielern natürlich nicht verbieten, „solange sie nicht zu müde sind.“ Er selbst sei „zu alt für lange Feiern, es war ein langer Tag, ich kann es kaum erwarten, auf mein Sofa zu kommen.“

Vor dem Duell mit Bournemouth hatten die Canaries durch zuletzt elf Siege in 13 Spielen den Grundstein für den Aufstieg gelegt. Seit Mitte November stand die Farke-Elf nur einmal nicht an der Tabellenspitze, beim 7:0 (5:0) gegen Huddersfield Town feierte der Klub sogar den höchsten Erfolg seit fast 70 Jahren. Ihren Anteil am Aufstieg haben auch die Deutschen Christoph Zimmermann, Lukas Rupp und Marco Stiepermann.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.