DFL-Präsidium befasst sich erneut mit Quarantäne-Trainingslagern

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) beschäftigt sich nach den Coronafällen bei Hertha BSC erneut mit der Anordnung von Quarantäne-Trainingslagern. Nach SID-Informationen wird sich das DFL-Präsidium in der kommenden Woche noch einmal mit dem Thema befassen und sich mutmaßlich dafür entscheiden. Die wahrscheinlichste Variante ist ein Beschluss für die letzten zwei oder drei Spieltage.

Diese Maßnahme soll der Absicherung des Spielbetriebs in der Bundesliga und 2. Liga dienen. Die Berliner haben sich nach mehreren positiven Fällen in Quarantäne begeben und bei der DFL die Verlegung ihrer kommenden drei Partien beantragt. Das Spiel beim FSV Mainz 05 am Sonntag wird abgesetzt, teilte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert bei Bild live mit.

Zuletzt hatte der kicker von einem Brandbrief der DFL an die Profivereine berichtet. Darin behielt sich der Ligaverband die Trainingslager zunächst aber trotz der bedrohlichen Lage weiterhin „nur“ vor. Auch die wiederholten Coronafälle in der 2. Liga hatten der DFL Sorgen bereitet.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.