DFL-Pläne: Test-Frequenz wird wohl erhöht

Im deutschen Profifußball wird die Frequenz der Corona-Tests mit großer Wahrscheinlichkeit erhöht. Nach SID-Informationen gibt es Überlegungen im Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL), wonach es bei den 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga ab dem 1. April an jedem Trainingstag Schnelltests geben soll. Ein Beschluss dazu steht aber noch aus. Derzeit sind zwei Tests pro Woche obligatorisch.

Mit der Verschärfung des Hygienekonzepts, über die zunächst die Bild-Zeitung berichtet hatte, würde die DFL auf die zuletzt gehäuften Corona-Fälle in der 2. Liga reagieren. Die Mannschaften von Hannover 96 und Holstein Kiel befinden sich derzeit komplett in Quarantäne, was zu mehreren Spielabsagen geführt hat.

Während es in der 2. Liga noch Luft für Nachholpartien gibt, würden ähnliche Fälle in der Bundesliga den vorgesehenen Saisonablauf aufgrund der Termindichte massiv gefährden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.