DFB will Pilotprojekt für Präventivtests starten

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will seiner gesellschaftlichen Verantwortung in der Coronakrise gerecht werden und Präventivtests für die Bevölkerung ermöglichen. “Als fest verankert in der Gesellschaft sehe ich den Fußball in der Verantwortung, sich mit seiner positiven Kraft einzubringen”, sagte DFB-Präsident Fritz Keller am Dienstag: “Präventive und möglichst großflächige Testung könnten helfen, das Virus zielgerichtet einzudämmen, bis ein Impfstoff entwickelt sein wird.”

Keller kündigte an, dass es gemeinsam mit den politisch Verantwortlichen wohl zu einem Pilotprojekt in einer “kleinen Gemeinde im Odenwald” kommen werde. “Sollten sich Politik und Wissenschaft für den Weg der Präventiv-Testung entscheiden, wird der Fußball seinen Beitrag zum Gelingen dieser Maßnahme leisten”, äußerte der DFB-Boss: “Mit seiner verbindenden Kraft, seiner Popularität, Logistik und Infrastruktur, vor allem aber mit seinen sieben Millionen Mitgliedern und rund 25.000 Vereinen.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.