DFB verabschiedet Löw im November in Wolfsburg

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird Weltmeister-Trainer Joachim Löw beim WM-Qualifikationsspiel am 11. November in Wolfsburg gegen Liechtenstein verabschieden. Der langjährige Chefcoach der deutschen Fußball-Nationalmannschaft (2006 bis 2021) hatte sein Amt nach der EM im Sommer an Hansi Flick übergeben.

„Wir hatten zuerst den September im Blick“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff über das „Servus“ für Löw, damals seien die Corona-Regeln der UEFA aber noch strenger gewesen. „Das wird jetzt in Wolfsburg passieren, dass wir da zum Jahresabschluss zusammenkommen und Jogi offiziell und im internen Kreis verabschieden“, sagte Bierhoff.

Mit Löw (61) sollen dessen einstige Zuarbeiter Andreas Köpke, Thomas Schneider und Urs Siegenthaler sowie DFB-Arzt Sepp Schmitt noch einmal für ihre Verdienste geehrt werden. Nach dem Duell mit Liechtenstein spielt die DFB-Elf zum Abschluss der WM-Quali drei Tage später in Armenien.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.