DFB-Spieler als Boyband

In der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sorgt neuerdings eine “Boyband” für gute Stimmung. In der Vorbereitung auf das EM-Gruppenfinale gegen Ungarn fanden sich Joshua Kimmich, Kevin Volland, Serge Gnabry und Jonas Hofmann mit ihren Gitarren zum gemeinsamen Spiel zusammen. Begleitet wurden sie im Team-Quartier in Herzogenaurach von den Sängern Mats Hummels und Kevin Trapp.

Ihr Kollege Robin Koch stellte ein kurzes Video auf seinen Instagram-Kanal, auf dem seine Mitspieler den 1990er-Jahre-Hit “What’s up?” der US-amerikanischen Alternative-Rockband “4 Non Blondes” intonieren. Sein Kommentar dazu: “Boyband izz da”. Auf einem anderen Video von Christian Günter sind Volland, Hofmann und Kimmich mit “She will be loved” von Maroon 5 zu sehen.

Die DFB-Auswahl trifft am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) in München auf Ungarn. Schon bei einem Unentschieden wäre der Einzug ins Achtelfinale sicher.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.