DFB-Pokal: Paderborn ohne Mühe weiter

Fußball-Zweitligist SC Paderborn ist zum vierten Mal in Folge in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der Bundesligaabsteiger setzte sich ohne große Mühe mit 5:0 (3:0) beim Regionalligisten SC Wiedenbrück durch. Vor 120 Zuschauern in Gütersloh erzielten Sven Michel (24.), Dennis Srbeny (32., 45.+2, 58.) und Chris Führich (83.) die Treffer der Gäste.

Der Favorit tat sich nur in der Anfangsphase schwer. Ab der 20. Minute bekam Paderborn das Spiel immer besser in den Griff. Der Führungstreffer durch Michel gab zusätzliche Sicherheit. Srbeny sorgte mit seinen beiden Toren noch vor der Pause für die Entscheidung.

Nach dem Wechsel wurde der Außenseiter zwar etwas mutiger, dann erzielte Srbeny aber seinen dritten Treffer.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.