DFB-Pokal: Dresden gewinnt Zweitligaduell

Dynamo Dresden hat zum dritten Mal in Folge die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Die Sachsen besiegten den SC Paderborn im Zweitligaduell mit 2:1 (0:0). Tim Knipping (54.) und Julius Kade (88.) erzielten die Treffer.

Alexander Schmidt blieb damit auch im neunten Pflichtspiel als Dynamo-Trainer ungeschlagen. Paderborn scheiterte hingegen erstmals seit fünf Jahren an der Pokal-Auftakthürde, daran änderte auch der zwischenzeitliche Ausgleich von Sven Michel (60.) nichts.

Es entwickelte sich von Beginn an eine umkämpfte Begegnung. Beide Mannschaften agierten diszipliniert in der Defensive, klare Torchancen blieben in der ersten Halbzeit daher Mangelware. Dynamo-Schlussmann Kevin Broll war bei einem Kopfball von Jannis Heuer gefordert (34.), auf der anderen Seite scheiterte Michael Sollbauer per Kopf an SCP-Torhüter Jannik Huth (35.).

Nach dem Wechsel nahm die Partie richtig Fahrt auf. Broll reagierte bei einem Kopfball von Felix Platte stark (50.). Vier Minuten später sorgte Knipping per Kopf nach Vorarbeit von Chris Löwe für die Führung der Gastgeber. Michel gab aber die schnelle Antwort, Brandon Borrello hatte Sekunden zuvor das 2:0 vergeben. Dresdens Morris Schröter scheiterte am Pfosten (64.), Kade traf zum Sieg.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.