DFB öffnet Geheimtraining in Seefeld

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat ein ursprünglich angesetztes Geheimtraining für Fans und Journalisten geöffnet. Für die Einheit am Samstagnachmittag im EM-Trainingslager im wolkigen und kühlen Seefeld/Tirol ließ der DFB 13 Planen rund um den Trainingsplatz entfernen. Rund 100 Zuschauer kamen so als „Zaungäste“ in den Genuss, Manuel Neuer, Thomas Müller und Co. bei der Arbeit zu beobachten. 

Die Journalisten durften statt der eingeplanten 15 Minuten das gesamte Training verfolgen. Bundestrainer Joachim Löw war dabei sehr engagiert und feuerte seine Spieler an. Rund 30 Kameras waren vor Ort.

Jamal Musiala trainierte wie nach der Ankunft am Freitag individuell. Den Youngster vom deutschen Rekordmeister Bayern München plagen muskuläre Probleme in der Hüfte.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.