DFB-Frauen ohne Popp und Lattwein gegen England – Wolter nachnominert

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss im Länderspiel gegen England am 27. Oktober (16.00 Uhr/ARD) ohne Kapitänin Alexandra Popp auskommen. Wegen einer Kapselverletzung am Fuß sagte die Wolfsburgerin ihre Teilnahme ebenso ab wie Lena Lattwein von der TSG Hoffenheim (Kniereizung). Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte Popps VfL-Teamkollegin Pia-Sophie Wolter nach. Für die 22 Jahre alte Angreiferin ist es die erste Berufung in das Frauen-Nationalteam. Die DFB-Frauen versammeln sich am Mittwoch in Wiesbaden für das Testspiel gegen den kommenden EM-Gastgeber.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.