DFB ePokal startet in zweite Saison

Der DFB ePokal geht in die zweite Runde. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mitteilte, startet der virtuelle Pokal-Wettbewerb am 23. Oktober in die nächste Saison. Ab dann geht es in drei Runden um insgesamt 50.000 Euro Preisgeld. Zwei Spieler oder Spielerinnen des Siegerteams werden zudem in den vorläufigen Kader der eNationalmannschaft aufgenommen.

Die erste Ausgabe des ePokals hatte der Kreisligist Celtic Worms FC in diesem Jahr gewonnen. Auch in der neuen Saison stehen die Duelle „Amateure gegen Profis“ im Vordergrund. 

Zunächst müssen sich Spieler und Spielerinnen zu dritt, viert oder fünft unter der Flagge ihres Amateurvereins zusammenfinden und die regionalen Qualifikationsturniere überstehen. Danach folgen im Frühjahr des kommenden Jahres die Hauptrunde und das Finale der besten Acht in Berlin. Gespielt wird die Fußball-Simulation FIFA 22.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.