Coronavirus: Italien setzt alle Sportwettbewerbe bis 3. April aus

Um die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus in den Griff zu bekommen, hat Italien die Sperrmaßnahmen auf das gesamte Land ausgeweitet. Betroffen davon sind auch sämtliche Mannschaftssportwettbewerbe. Diese werden bis zum 3. April ausgesetzt, wie Italiens Nationales Olympisches Komitee (CONI) am Montagabend bekannt gab. Betroffen ist unter anderem die höchste italienische Fußballliga Serie A. 

Internationale Wettbewerbe, sowohl für Vereine als auch für Nationalmannschaften, fallen allerdings nicht in die Zuständigkeit des Italienischen Nationalen Olympischen Komitees und werden daher durch diese Entscheidung nicht geregelt, teilte CONI weiter mit.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.