Coronavirus in England: Keine Handshakes, keine Einlaufkinder

Der englische Fußball ergreift als Reaktion auf die Coronavirus-Epidemie Vorsichtsmaßnahmen. Die Premier League teilte am Donnerstag mit, dass Teams und Offizielle “bis auf Weiteres” auf den obligatorische Handshake vor Ligaspielen verzichten werden. Zudem streicht Tabellenführer FC Liverpool bei seinen Heimspielen vorerst die Einlaufkinder aus dem Programm.

“Wir haben mehrere neue Maßnahmen in allen Betrieben des LFC ergriffen, um die Verbreitung des Virus zu verhindern und die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen”, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Liverpool-Mitteilung: “Wir erinnern alle an gute Hygienepraktiken durch Aushänge in unseren Standorten.”

Im Vereinigten Königreich sind bislang etwas mehr als 100 Fälle bekannt, in denen sich Personen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.