Corona-Verdachtsfälle bei Eintracht Braunschweig

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig muss aufgrund von Corona-Verdachtsfällen mit dem Training aussetzen. Zwei Spieler und Trainer Daniel Meyer haben sich als Folge von Tests auf das Virus in häusliche Quarantäne begeben. Ob die Begegnung am kommenden Montag beim FC St. Pauli in Gefahr ist, stand am Mittwoch zunächst nicht fest.

Bei allen Betroffenen wurden PCR-Nachtestungen durchgeführt, die Ergebnisse stehen laut des Klubs noch aus. “Die Verantwortlichen der Löwen befinden sich bezüglich des weiteren Vorgehens in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt”, hieß es in einer Pressemitteilung.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.