Corona-PCR-Tests: Augsburger SYNLAB auch bei EM als Labordienstleister im Einsatz

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) und der Augsburger Labordienstleister SYNLAB werden auch bei der EM-Endrunde (11. Juni bis 11. Juli) und allen UEFA-Wettbewerbsspielen 2021/22 zusammenarbeiten. Das gab die UEFA bekannt. Das Unternehmen setzt die Corona-PCR-Tests um.

“Als UEFA-Labordiagnostik-Anbieter 2021/22 wird SYNLAB die Umsetzung des strengen ‘Return to Play’-Protokolls der UEFA unterstützen, um ein möglichst sicheres Umfeld für Mannschaften, Offizielle und Mitarbeiter der Spielstätten zu schaffen”, teilte die UEFA mit. Während der Saison 2020/21 hatte SYNLAB erfolgreich mehr als 160.000 PCR-Tests für UEFA-Wettbewerbsspiele durchgeführt.

Das Augsburger Unternehmen ist in 36 Ländern auf vier Kontinenten tätig und beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter, darunter mehr als 1200 medizinische Experten sowie eine große Anzahl weiterer Spezialisten. Die Gesamtzahl der jährlich durchgeführten Labortests beläuft sich auf schätzungsweise 500 Millionen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.