Corona-Fälle auch beim FC Chelsea

Nachdem zahlreiche Corona-Infektionen in der Premier League für Wirbel gesorgt haben, meldet auch der FC Chelsea zwei positive Testergebnisse. Teammanager Frank Lampard sagte, niemand aus der Mannschaft sei betroffen, ohne weitere Details zu nennen. Das für Sonntag (17.30 Uhr/Sky) angesetzte Spitzenspiel gegen Manchester City sei „Stand jetzt“ nicht gefährdet, ergänzte der Trainer der deutschen Nationalspieler Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger.

Bei ManCity sind dagegen „fünf Spieler“ betroffen, die „sich für zehn Tage isolieren“, sagte Teammanager Pep Guardiola am Freitag. Dabei handelt es sich unter anderem um den englischen Nationalverteidiger Kyle Walker und den brasilianischen Stürmer Gabriel Jesus. Die Namen der drei anderen Spieler verriet Guardiola nicht. 

Wegen der Infektionen war am Montag die Partie beim FC Everton kurzfristig ausgefallen. Guardiola sagte, er hätte genügend Spieler verfügbar gehabt, um in Everton anzutreten. Aber „die Gefahr, dass sich das Virus ausbreiten könnte, war zu groß“, betonte Guardiola.

In ganz Großbritannien steigen die Infektionszahlen derzeit, die Premier League hat eine Aussetzung des Spielbetriebs bislang allerdings ausgeschlossen. Dies war zuletzt von mehreren Teammanagern und Verantwortlichen gefordert worden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!