Corona beeinträchtigt Planungen der Wölfe weiter: Lacroix und Roussillon müssen passen

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiter auf die personellen Planungen von Oliver Glasner aus. Der Trainer des VfL Wolfsburg muss im Auswärtsspiel bei Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf Maxence Lacroix und Jerome Roussillon verzichten. Die beiden Franzosen sind nach ihrer Infektion zwar von COVID-19 genesen, können aber nach Einschätzung der Ärzte noch nicht wieder voll belastet werden. 

„Wir sind nochmal einen Schritt zurückgegangen und werden ihn etwas langsamer belasten“, sagte Glasner über Lacroix, der am vergangenen Wochenende beim Duell in Dortmund bereits wieder für zwölf Minuten auf dem Feld gestanden hatte. Auch auf Roussillon „müssen wir noch Rücksicht nehmen und ihn behutsam aufbauen“, sagte Glasner. 

Offensivmann Maximilian Philipp kann nach überstandener Muskelverletzung dagegen aller Voraussicht nach wieder auflaufen. Gleiches gilt für Ersatztorwart Pavao Pervan, der sich bis zuletzt in Quarantäne befand. Er hatte sich als neunter Profi der Wölfe mit dem Coronavirus angesteckt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!