Corona-Absage: Neapel siegt juristisch gegen Niederlage und Punktabzug

Der italienische Fußball-Pokalsieger SSC Neapel hat im Kampf gegen das wegen Corona-Ausfällen als verloren gewertete Ligaspiel bei Meister Juventus Turin einen juristischen Erfolg gefeiert. Das höchste Sportgericht Italiens gab dem Einspruch Neapels statt, damit muss das Duell gegen Juve nachgeholt werden, zudem wird der Punktabzug wegen Nichterscheinens zurückgenommen. 

Vor der für den 4. Oktober angesetzten Begegnung waren zwei Spieler aus dem Kader des zweimaligen Meisters positiv auf COVID-19 getestet worden. Daraufhin untersagten die örtlichen Gesundheitsbehörden dem Team die Reise nach Turin, ein Antrag auf Verlegung wurde abgewiesen. Nachdem Juventus zur angesetzten Anstoßzeit spielbereit auf dem Platz erschienen war, wertete die Liga die Begegnung mit Hinweis auf ihre eigenen Vorschriften gegen Neapel.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.