CL-Quali: Götze und Eindhoven souverän – auch Kovac mit Monaco weiter

Rio-Weltmeister Mario Götze ist mit der PSV Eindhoven ungefährdet in die Play-offs der Champions-League-Qualifikation eingezogen. Der niederländischen Fußball-Vizemeister ließ nach dem souveränen 3:0-Hinspielerfolg gegen den FC Midtjylland (Dänemark) nichts mehr anbrennen und gewann das Rückspiel mit 1:0 (0:0). Als letzte Hürde im Kampf um die Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase wartet nun der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon oder Spartak Moskau (Russland) auf die PSV.

Auch der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac ist mit AS Monaco in die Play-offs eingezogen. Die Franzosen um Torhüter Alexander Nübel und Stürmer Kevin Volland siegten gegen Sparta Prag 3:1 (0:0) – bereits das Hinspiel hatten die Monegassen auswärts mit 2:0 für sich entschieden. In den Play-offs wartet der ukrainische Vizemeister Schachtjor Donezk. 

Für die Klubs geht es bei dem Einzug in die Champions-League-Gruppenphase auch um eine attraktive Finanzspritze. Mehr als 15 Millionen Euro sind einem Verein als Startgeld in der Königsklasse garantiert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.