City festigt Tabellenführung am Boxing Day

Titelverteidiger Manchester City hat am traditionellen Boxing Day seine Tabellenführung in der englischen Premier League in einem wilden Spiel gefestigt. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola besiegte Leicester City mit 6:3 (4:0) und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger FC Liverpool. 

Das Spiel der Reds gegen Leeds United wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Insgesamt wurden drei Begegnungen am zweiten Weihnachtsfeiertag abgesetzt, die Premier League muss nun schon 14 Spiele nachholen. 

City zeigte sich davon zunächst unbeeindruckt. Kevin De Bruyne (5.), Riyad Mahrez (14., Foulelfmeter), Nationalspieler Ilkay Gündogan (21.) und Raheem Sterling (25., Foulelfmeter) schossen eine schnelle 4:0-Führung heraus. James Maddison (55.), der Ex-Leipziger Ademola Lookman (59.) und Kelechi Iheanacho (66.) machten die Begegnung aber wieder spannend. Dann trafen Aymeric Laporte (69.) und erneut Sterling (87.) für Manchester.

Weiter im Aufwind befindet sich derweil der FC Arsenal. Der Ex-Meister siegte beim Schlusslicht Norwich City 5:0 (2:0) und behauptete Platz vier. Nationaltorhüter Bernd Leno saß erneut nur auf der Bank. 

Tottenham Hotspur bezwang Crystal Palace mit 3:0 (2:0). Die Gäste mussten dabei auf Teammanager Patrick Vieira verzichten, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Champions-League-Sieger FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel gastiert am Sonntagabend (18.30) bei Aston Villa. Mit einem Sieg würde Chelsea nach Punkten mit Liverpool gleichziehen. Bei Villa fehlt der ebenfalls an COVID-19 erkrankte Teammanager Steven Gerrard.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.