Chatzialexiou: Moukoko „mit Geduld begleiten“

DFB-Direktor Joti Chatzialexiou warnt vor überzogenen Erwartungen an Borussia Dortmunds Top-Talent Youssoufa Moukoko. „Wir tun alle gut daran, die Entwicklung Youssoufas mit aller Entspanntheit und Geduld zu begleiten“, sagte der Sportliche Leiter Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) der Funke Mediengruppe. 

Moukoko wird am Freitag 16 Jahre alt, bereits am Samstag bei Hertha BSC (20.30 Uhr/Sky) könnte er zum jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte werden. Der junge Stürmer sei ein „herausragendes Talent“, sagte Chatzialexiou, „wir alle würden uns freuen, ihn mal in unserer A-Nationalmannschaft erleben zu dürfen.“ 

Allerdings müssten sämtliche Schritte bedacht getan werden: „Wir sollten ihm den notwendigen Raum zur Entfaltung geben.“ Im September hatte Moukoko sein erstes Spiel für die U20-Auswahl des DFB bestritten. Er wäre auch für Kamerun spielberechtigt, hat sich aber für Deutschland entschieden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.