BVB-Youngster Reyna mit Debüt-Tor bei US-Sieg gegen Panama

Die Fußball-Nationalmannschaft der USA hat dank ihrer Jungstars um Giovanni Reyna ihr letztes Länderspiel des Jahres gewonnen. Der Offensivspieler von Borussia Dortmund erzielte beim 6:2 (3:1) gegen Panama in der Wiener Neustadt seinen ersten Treffer. Mit 18 Jahren und drei Tagen ist Reyna der drittjüngste Torschütze in der Geschichte der US-Nationalmannschaft.

Der Rechtsfuß verwandelte in der 18. Minute einen Freistoß aus 20 Metern zum 1:1. Nicholas Gioacchini (22./26.) und der eingewechselte Ex-Hannoveraner Sebastian Soto (82./90.+1) erzielten ebenfalls ihre ersten Tore im Nationaltrikot. 

In der 80. Minute wurde Chris Richards vom FC Bayern eingewechselt. Der 17-Jährige ist der neunte Spieler, der in dieser Länderspielpause seine Premiere im US-Team feierte. Mit im Schnitt 22 Jahren schickte Trainer Gregg Berhalter wie am Donnerstag gegen Wales (0:0) eine sehr junge Startelf ins Spiel.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.