BVB-Trainer Favre: “Aufpassen, was wir sagen”

Lucien Favre trägt das von der Vereinsführung ausgerufene Saisonziel Meisterschaft grundsätzlich mit, doch der Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat vor einer zu großen Erwartungshaltung gewarnt. “Ich möchte das. Ich gehe da mit. Wir müssen aber trotzdem aufpassen, was wir sagen. Wir müssen alles analysieren und nicht so viel sprechen”, sagte Favre im Trainingslager des BVB im Schweizer Bad Ragaz.

In der vergangenen Saison lag Dortmund an 21 Spieltagen an der Tabellenspitze, doch selbst ein zwischenzeitlicher Neun-Punkte-Vorsprung auf den deutschen Rekordmeister Bayern München reichte nicht zum Titel. “Wir hatten eine sehr gute Saison mit 76 Punkten. Deshalb sagen wir dieses Jahr, wir spielen um den Titel”, sagte Favre.

Durch die Neuzugänge Mats Hummels, Julian Brandt, Thorgan Hazard und Nico Schulz hat der BVB seinen Kader aufgerüstet. “Es könnte sein, dass es die beste Mannschaft ist”, sagte Favre auf die Frage, ob es das beste Team sei, das er jemals trainiert habe.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.