BVB: Terzic hofft auf Hummels-Rückkehr

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund kann im Spiel beim SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wohl wieder auf Abwehrchef Mats Hummels setzen. „Wir hoffen, dass Mats morgen das Abschlusstraining machen kann und dann am Samstag zurückkehrt. Er ist einer unserer wichtigsten Führungsspieler“, sagte Trainer Edin Terzic.

Hummels hatte das Pokal-Achtelfinale gegen den SC Paderborn (3:2 n.V.) am vergangenen Dienstag aufgrund von Knieproblemen verpasst. Der Weltmeister von 2014 sollte am Donnerstagnachmittag aber wieder ins Training einsteigen.

Vor Freiburg und Trainer Christian Streich hat Terzic Respekt. „Freiburg ist ein ganz besonderer Verein in der Deutschland und der Bundesliga“, sagte der 38-Jährige: „Das ist ein unangenehmer Gegner und eine gute Mannschaft. Das ist ein Produkt von Christian Streich.“ 

Der Pokal-Krimi gegen Paderborn hat zudem viel Kraft gekostet. Das Spiel sei definitiv „eine halbe Stunde zu lang“ gewesen, so der BVB-Coach: „Wir sind als Mannschaft 165 km gelaufen. Dementsprechend sind wir müde aus dem Spiel rausgegangen.“

Für die kommenden Wochen wünscht sich der Nachfolger von Lucien Favre mehr Konstanz im BVB-Spiel. „Es gibt oftmals nicht die eine Antwort. Wir arbeiten mit Menschen und nicht mit Maschinen zusammen. Es ist kein Software-Problem“, sagte Terzic über die Leistungsschwankungen auch innerhalb einzelner Spiele.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!