BVB auch gegen Augsburg ohne Haaland

DFB-Pokal-Sieger Borussia Dortmund muss auch im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf seinen Ausnahmestürmer Erling Haaland verzichten. „Erling wird noch einmal ausfallen. Die Schmerzen sind zu stark, es geht nicht“, sagte Trainer Marco Rose am Freitag: „Er hat es versucht, musste das Lauftraining aber abbrechen.“

Haaland wird auch nicht zur norwegischen Nationalmannschaft reisen. Er hatte wegen muskulärer Probleme bereits in der Liga bei Borussia Mönchengladbach (0:1) und zuletzt in der Champions League gegen Sporting Lissabon (1:0) gefehlt.

Emre Can hingegen steht dem BVB wieder zur Verfügung. „Er sieht gut aus, wird dabei sein. Gio Reyna hingegen wird noch ein paar Tage brauchen“, sagte Rose. Mahmoud Dahoud ist gesperrt, ihn plagt aber ohnehin eine Überdehnung des Innenbandes im Knie. „Er fehlt uns mit seiner Spielstärke und seiner Aggressivität“, sagte Rose.

Nach der Überarbeitung der Coronaschutzverordnung in NRW werden mehr als 38.000 Zuschauerinnen und Zuschauer kommen. Gegen den FSV Mainz 05 sollen es nach der Länderspielpause die maximal erlaubten 67.000 sein. Der BVB bittet dringend um eine frühzeitige Anreise.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.