Bundesliga bleibt in Fünfjahreswertung auf Rang vier – England neuer Spitzenreiter

Die Bundesliga bleibt in der Fünfjahreswertung der UEFA nach den Achtelfinals in den Europapokalwettbewerben auf Rang vier. Der Rückstand auf die Top drei wuchs nach dem Scheitern von RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach weiter an, der Vorsprung auf Verfolger Frankreich beträgt allerdings immer noch 17,703 Punkte. Die vier Startplätze in der Champions League sind damit auf Jahre nicht gefährdet.

Obwohl Deutschland mit Bayern München und Borussia Dortmund nur noch zwei Vereine im Rennen hat, winkt die zweitbeste Saisonbilanz der vergangenen fünf Jahre. An der Spitze der Wertung löste England nach langer Zeit Spanien ab. Die Premier League und La Liga liegen zwar punktemäßig gleichauf, doch wegen der besseren aktuellen Saison steht die englische Eliteliga auf Platz eins.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2020/21 nach den Achtelfinals in den Europapokalwettbewerben (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2022/23):

Land         16/17  17/18  18/19 19/20  20/21  Gesamt

1. England     14,357 20,071 22,642 18,571 19,500  95,712 

2. Spanien     20,142 19,714 19,571 18,928 17,357  95,712

3. Italien     14,250 17,333 12,642 14,928 15,428  74,581

4. Deutschland 14,571  9,857 15,214 18,714 14,928  73,284 

5. Frankreich  14,416 11,500 10,583 11,666 7,416  55,481

6. Portugal     8,083  9,666 10,900 10,300 9,200  48,149 

7. Niederlande  9,100  2,900  8,600  9,400 9,000  39,000

8. Russland     9,200 12,600  7,583  4,666 4,333  38,382 

9. Belgien     12,500  2,600  7,800  7,600 6,000  36,500  

10. Österreich  7,375  9,750  6,200  5,800 6,700  35,825

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.