Braunschweigs Ji für zwei Spiele gesperrt

Dong-Won Ji vom Zweitligisten Eintracht Braunschweig ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Das Urteil ist rechtskräftig. Der Südkoreaner war in der Nachspielzeit des Zweitligaspiels gegen die Würzburger Kickers am Sonntag von Schiedsrichter Timo Gerach (Landau) des Feldes verwiesen worden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.