Brandt sieht seine Zukunft in Dortmund

Julian Brandt sieht seine Zukunft trotz zahlreicher Transfergerüchte bei Pokalsieger Borussia Dortmund. „Ich glaube nicht, dass ich in diesem Jahr noch woanders spielen werde“, sagte der 25-Jährige im Interview mit RTL/ntv im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz/Schweiz.

Brandt war zuletzt immer wieder mit Vereinen der italienischen Serie A in Verbindung gebracht worden. „Ich habe diese Wechselgerüchte nie selbst befeuert. Das waren die Gazetten in Italien. Es ist natürlich schön, wenn andere Vereine Interesse bekunden. Aber von meiner Seite gab es nie Anzeichen, dass ich vor einem Wechsel stünde“, sagte Brandt.

In Dortmund besitzt der 35-malige Nationalspieler noch einen Vertrag bis 2024. Seit seinem Wechsel von Bayer Leverkusen 2019 hat der Offensivspieler die Erwartungen bisher nicht erfüllt. Bei der EM stand Brandt daher auch nicht im Kader des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!