Berliner Mukhtar erzielt frühesten Hattrick der MLS-Geschichte

Der ehemalige Junioren-Nationalspieler Hany Mukhtar hat im Trikot des SC Nashville MLS-Geschichte geschrieben. Der gebürtige Berliner erzielte beim 5:1 (4:0) gegen Chicago Fire den frühesten Hattrick in der Liga-Historie. Mukhtar benötigte für seine drei Treffer (10./13./16.) nur sechs Minuten. Es war zugleich der zweitschnellste Hattrick in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga.

“Ein Tag, an den man sich erinnert”, schrieb Mukhtar in seiner Instagram-Story, in der er stolz den von seinen Kollegen unterschriebenen Spielball präsentierte. Bei seinem ersten Tor profitierte der 26-Jährige von einem Fehlpass des Gegners im Aufbau. Das zweite erzielte er nach zweimaligem Übersteiger, Nummer drei per Traum-Freistoß aus 18 Metern.

Mukhtar spielte von der U15 bis zur U21 in allen DFB-Auswahlteams und lief in der Bundesliga-Saison 2013/14 zehnmal für seinen Stammverein Hertha BSC auf. Im Januar 2015 verließ er Berlin – über Benfica Lissabon, RB Salzburg und Bröndby IF kam er im Januar 2020 nach Nashville. In zwölf Saisonspielen hat er nun siebenmal getroffen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.