Benfica Lissabon erstmals Youth-League-Sieger

Die Nachwuchsfußballer von Benfica Lissabon haben erstmals die UEFA Youth League gewonnen. Die Portugiesen setzten sich in einem einseitigen Endspiel am Montagabend mit 6:0 (2:0) gegen RB Salzburg durch und nahmen mit dem Torfestival erfolgreich Revanche für die Finalniederlage vor fünf Jahren (1:2). 

Henrique Araujo (15./58./89., Foulelfmeter) per Dreierpack sowie Martim Neto (2.), Cher Ndour (53.) und Luis Semedo (69.) erzielten im Colovray-Stadion im Schatten des UEFA-Hauptsitzes in Nyon die Tore für die Mannschaft von Trainer Luis Castro. Es war das deutlichste Endspielergebnis der Wettbewerbsgeschichte. Geleitet wurde die Partie durch den deutschen Schiedsrichter Harm Osmers (Hannover).

Benfica ist mit nun 70 Spielen die Rekordmannschaft der Youth League, in dem seit der Saison 2013/14 ein europäischer Champion der Jungprofis unter 19 Jahren gekürt wird. Der Nachwuchs des Traditionsklubs stand bereits zum vierten Mal im Finale.

Aus deutscher Sicht war die U19 von Borussia Dortmund in dieser Saison am erfolgreichsten. Der BVB-Nachwuchs scheiterte im Viertelfinale an Atletico Madrid. Bayern München, RB Leipzig und der VfL Wolfsburg waren mit ihren Auswahlen bereits in der Gruppenphase ausgeschieden. Eine deutsche Mannschaft hat noch nie die Youth League gewonnen. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.