Beeche Geschäftsführer der Frauen-WM 2023

Der Fußball-Weltverband FIFA treibt weiter die Planungen für die Frauen-Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland voran. Wie der Verband mitteilte, wird der Neuseeländer David Beeche Geschäftsführer für das Turnier im Jahr 2023. 

Beeche ist damit hauptverantwortlich für die Durchführung des Events, unterstützt wird er von den beiden Generaldirektorinnen Jane Fernandez und Jane Patterson. 

„Ich fühle mich geehrt, die Durchführung eines so wichtigen Turniers leiten zu dürfen – gerade jetzt, wo die Entwicklung des Frauensports und allgemein die Frauenförderung derart im internationalen Fokus stehen“, sagte Beeche. Der Neuseeländer gehörte schon bei früheren Sportgroßveranstaltungen wie Rugby-Weltmeisterschaften in führender Position zum Organisationsteam.

Das Turnier in Australien und Neuseeland soll von 20. Juli bis 20. August 2023 stattfinden, es ist die erste Frauen-WM mit 32 Teams. Die Spiele sind in zehn Stadien in neun verschiedenen Städten angesetzt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.