Bayern-Verteidiger Nianzou für zwei Spiele gesperrt

Bayern Münchens Innenverteidiger Tanguy Nianzou ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Der 18-jährige Franzose war bei der 6:0-Gala des Rekordmeisters am Samstag im Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach nach einer Notbremse gegen Stürmer Breel Embolo in der 75. Minute vom Platz geflogen. 

Auch Benedikt Saller vom Zweitligisten Jahn Regensburg wurde wegen rohen Spiels am Sonntag bei Tabellenführer VfL Bochum (1:5) für zwei Spiele gesperrt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.