Bayern gegen Wolfsburg ohne Coman

Herbstmeister Bayern München muss zum Jahresausklang gegen den VfL Wolfsburg am Freitag auf Kingsley Coman verzichten. Der französische Nationalspieler hat sich am Dienstagabend im Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart (5:0) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Das gaben die Bayern am Mittwoch bekannt.

Coman hatte sich bei einem Defensivzweikampf mit Kostas Mavropanos verletzt. „Bei einem Ausfallschritt ist es ihm ein bisschen reingefahren“, sagte Trainer Julian Nagelsmann, der bereits vor der Partie berichtet hatte, dass Coman „ein bisschen müde“ sei.

Hätte er ihn schonen müssen? „Hätte, hätte, Fahrradkette, hat mal ein berühmter Experte mal gesagt“, meinte er in Anspielung auf einen Spruch von Sky-Experte Lothar Matthäus, „hinterher ist man immer schlauer.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.