Bayern beenden US-Trip mit Sieg gegen Milan – Goretzka trifft

Bayern München hat seine US-Tour mit einem Sieg erfolgreich ausklingen lassen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister setzte sich in Kansas City gegen den 18-maligen italienischen Meister AC Mailand nach einer ansprechenden Leistung mit 1:0 (1:0) durch. Nationalspieler Leon Goretzka erzielte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (45.+3) nach Zuspiel von Joshua Kimmich den Siegtreffer.

Zuvor hatten die Münchner auf ihrer US-Tour in Houston das Prestigeduell gegen Real Madrid 3:1 (1:0) gewonnen. Zum Auftakt hatte es in Carson (Kalifornien) ein 1:2 (0:0) gegen den FC Arsenal aus der Premier League gegeben. Direkt nach dem Spiel gegen Mailand ging es für den Bayern-Tross zurück nach München.

Vor 18.496 Zuschauern im ausverkauften Children’s Mercy Park von Kansas City waren die Münchner überlegen und hätten durch Thomas Müller (71.) und David Alaba (79.) einen höheren Sieg herausschießen können. Die Italiener, die sich derzeit im Umbruch befinden, versteckten sich allerdings nicht und hatten unter anderem durch Patrick Cutrone (64.) eine gute Chance, doch der eingewechselte Sven Ulreich hielt den Bayern-Sieg fest. 

Bayerns Trainer Niko Kovac schonte einige seiner Stars. Javi Martinez, Serge Gnabry und auch Robert Lewandowski fehlten wegen muskulärer Probleme. Für Lewandowski kam Neuzugang Jann-Fiete Arp von Beginn an zum Einsatz.

Nach der Rückkehr in München am Mittwoch haben die Bayern-Spieler zwei Tage frei. Im Anschluss stehen der Audi-Cup am 30. und 31. Juli sowie das Duell um den Supercup mit Herausforderer Borussia Dortmund am 3. August auf dem Programm.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.