Barcelona holt Ex-BVB-Star Aubameyang – Dembele bleibt

Der frühere Dortmunder Bundesligastürmer Pierre-Emerick Aubameyang hat den Wechsel vom FC Arsenal zum FC Barcelona auf den letzten Drücker vollzogen. „Eine Minute“ vor Schließung des Transferfensters seien die Dokumente aus England eingetroffen, berichtete Barca-Präsident Joan Laporta am Dienstag während einer Pressekonferenz zum Finanzbericht des Vereins.

Es habe daher noch keine Bekanntgabe des Wechsels gegeben, sagte Laporta – der Vertrag sei jedoch unterschrieben, die medizinische Untersuchung bestanden. Der Gabuner Aubameyang (32) werde voraussichtlich Ende der Woche als Zugang vorgestellt.  

Zuletzt hatte es Sorgen um Aubameyangs Gesundheit gegeben. Der Kapitän hatte das Lager der Nationalmannschaft beim Afrika-Cup nach einer Corona-Erkrankung verlassen, um sich in London wegen Herzproblemen untersuchen zu lassen. Sein Herz sei „völlig in Ordnung“, schrieb er später bei Instagram. 

Den französischen Weltmeister Ousmane Dembele (24), ebenfalls früher in Dortmund, wurde Barcelona nicht mehr los. Der Offensivspieler habe mehrere Wechsel-Angebote abgelehnt und werde nun bis zu seinem Vertragsablauf im Sommer nicht mehr eingesetzt, sagte Laporta: „Das ist weder für uns gut noch für ihn.“ Dembele hatte eine Vertragsverlängerung verweigert, Barcelonas letzte Chance auf eine Ablösesumme ist verstrichen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.