Barca gibt Firpo an Leeds ab

Der spanische Fußball-Topklub FC Barcelona hat sich von Linksverteidiger Junior Firpo getrennt. Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, wechselt der 24-Jährige zum englischen Erstligisten Leeds United. 

Dort erhält Firpo einen Vierjahresvertrag bis Sommer 2025. Die Ablöse für den Defensivspieler beträgt 15 Millionen Euro. Außerdem erhält Barcelona 20 Prozent der Ablöse bei einem zukünftigen Wechsel.

Firpo spielte seit 2019 bei den Katalanen und kam in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend lediglich in 18 Spielen zum Einsatz. Firpo ist einer von mehreren Spielern, die den Verein verlassen sollen, um Gehalt einzusparen.

Mit diesem Geld soll angeblich der argentinische Superstar Lionel Messi, dessen Vertrag am 30. Juni ausgelaufen war und aktuell vereinslos ist, gehalten werden.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.